person_outline
search
Birgit Klein

Birgit Klein

Volkswagen – Zwischen Hoffen und Bangen

Für die deutschen Autobauer und -zulieferer könnten die kommenden Tage und Wochen noch einmal richtig spannend werden: Nach intensiver Prüfung ist das US-Handelsministerium zu einer Einschätzung über die mögliche Bedrohung der nationalen Sicherheit durch Auto-Importe aus Europa gelangt. Was genau die Prüfung ergeben hat, wird zunächst noch unter Verschluss gehalten, die Spekulationen darüber schießen aber bereits ins (Un-)Kraut.

Wirecard – Das sagt der Chart!

Nach den heftigen Short-Attacken auf Wirecard ist es in dieser Woche deutlich ruhiger um die Aktie geworden - jedenfalls im Chart! Da verharren die Papiere seit Tagen in einer engen Range zwischen knapp 100 Euro auf der Unter- und 110 Euro auf der Oberseite. Das kommt nicht von ungefähr, denn auf diesem Niveau verläuft auch der "Point of Control", den wir mittels des Volumenprofils darstellen können. Dabei gilt für beide Seiten - die Kursziele sind sowohl nach oben, als auch nach unten klar definiert! Aber dazu mehr im Video.

Apple – Jetzt einsteigen?

Ist Apple schon wieder ein Kauf? Fakt ist, das Chartbild sieht nach dem Ausbruch über den 160-Dollar-Bremsbereich wieder deutlich bullisher aus. Da passt auch das aktuelle Pullback an die 170er-Schwelle aus charttechnischer Sicht geradezu mustergültig ins Bild, wenngleich für einen klaren Daumen nach oben noch einige Kursmarken aus dem Weg zu räumen sind. Zudem sollte die Bremswirkung des langfristigen Durchschnitts knapp oberhalb von 190 USD nicht unterschätzt werden!

Daimler – Geht doch!

Schau mal einer an – da sind sie ja wieder, die Papiere mit dem Stern! Und ein Fleißsternchen haben sie sich auch verdient, mit der Rückeroberung der wichtigen 50er-Barriere! Die war ja in dem heftigen Rücksetzer vor einer Woche vorübergehend verloren gegangen, womit Daimler eine Art „Strafrunde“ einlegen musste und zwischenzeitlich bis an die 48-Euro-Marke abtauchte. Wobei der Rücksetzer aus charttechnischer Sicht als 1A-Pullback durchgeht:

adidas– Kursziel? 220 Euro!

Seit dem Allzeithoch bei 218 Euro im August 2018 musste adidas einige Rückschläge verkraften; in zwei größeren Verkaufswellen wurden die Papiere bis auf das Korrekturtief bei 178,15 Euro gespült. Das war Ende Dezember, und mit dem Jahreswechsel ging es auch für adidas wieder bergauf- die aktuelle 2019er-Performance beläuft sich auf +10%, und auch der Sprung über den langfristigen Durchschnitt ist, nach mehreren Anläufen, gerade erneut geglückt. Mehr dazu im Video.

Bayer – Sind das schon Kaufsignale?

Morgenluft bei Bayer: Nach den heftigen Kurseinbrüchen im Spätsommer/Herbst, als die Aktie im Zuge des "Monsanto-Crashs" in mehreren Verkaufswellen bis auf das Korrektur- und Jahrestief bei 58,34 Euro abstürzte, scheint sich nun eine Aufwärtsbewegung herauszubilden. Dabei stehen die Chancen auf ein Ende des übergeordneten Abwärtstrends auf den ersten Blick nicht schlecht, aber:

Wirecard – (K)ein Kauf!

Kurzes Update auf Wirecard, denn seit unserer bislang letzten Analyse ist ja nun doch schon wieder etwas Zeit (in Tagen: 5) vergangen. Allerdings noch kaum Gras über die Sache gewachsen. Wobei mit „die Sache“ natürlich die Short-Attacken nach den Veröffentlichungen der Financial Times gemeint ist. In denen, wir erinnern uns (nicht gerne, aber hilft ja nix) schwere Vorwürfe („Accounting Scandal“) gegen den Online-Zahlungsdienstleister erhoben wurden. Was eben jenen mittlerweile auch bewogen hat, Klage gegen FT einzureichen. Die Strategie, „Feuer mit Feuer zu bekämpfen“, mag hier durchaus das Mittel der Wahl sein, allerdings möchten wir an dieser Stelle darauf hinweisen, dass dabei der Redewendung zufolge „für gewöhnlich nur Asche übrigbleibt“. Das könnte auch für den Chart gelten:

Evotec – Nicht schon wieder!

Zum dritten Mal in Folge ist Evotec mit dem Versuch, über einen Widerstandsbereich auszubrechen, gescheitert. Damit steigt aus charttechnischer Sicht nun die Gefahr eines (temporären) Rücksetzers, denn bislang folgte auf jeden Rallyeschub eine Korrektur, die es in sich hatte. Wiederholt sich die Geschichte, oder kann Evotec mit der direkten Rückeroberung der 20-Euro-Marke diesmal alles klar machen?

Link zu den Produkten:
Evotec
Long: https://www.gs.de/detail/DE000GA0W1E5-mini-future-long-auf-evotec
und
Short: https://www.gs.de/detail/DE000GM59XR9-mini-future-short-auf-evotec

Wirecard – Und jetzt?

"Aller guten Dingen sind drei", sagt man - aller schlechten anscheinend aber auch, denn nach dem dritten Negativ-Bericht der Financial Times innerhalb gut einer Woche kam es gestern zum dritten Flashcrash in der Wirecard-Aktie. Dabei sackten die Papiere erneut an die wichtige 100er-Marke zurück, die sich auch diesmal als stabile Haltezone erwies. Aus charttechnischer Sicht wird damit die nächste Gegenbewegung greifbar, die wieder bis an/in die Seitwärtsrange zwischen 130 und 140/145 Euro führen könnte. Dafür spricht auch das Volumenhistogramm, das wir heute extra noch einmal mitgebracht und in der Chartanalyse eingebaut haben. Mehr dazu im aktuellen Video.

Daimler – Jetzt wird es eng!

Wäre es beim gestrigen Rücksetzer geblieben - Daimler sackte nach schwachen Zahlen und der Ankündigung einer Dividendenkürzung über 3% in die Tiefe, erholte sich anschließend aber und eroberte mit dem Schlusskurs bei 51,95 Euro beinahe sogar die 52er-Schwelle zurück - hätte man diesen getrost unter dem Stichwort "Pullback" verbuchen können. Heute legen die Bären allerdings noch einmal deutlich nach und damit droht Daimler nun unter die wichtige 50-Euro-Barriere abzurutschen. Damit würde das gesamte bullishe Szenario ins Wanken geraten, es sei denn...

Subscribe to this RSS feed

Hinweispflicht nach §34b WpHG: Die Prime-Quants.de-Redaktion ist in genannten Wertpapieren / Basiswerten zum Zeitpunkt des Publikmachens des Artikels eventuell investiert. Es liegt möglicherweise ein Interessenskonflikt vor. In der Regel finden Sie im Artikel selbst einen Hinweis darauf, falls dem so ist. Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.

Disclaimer: Der Inhalt der Webseite ist nicht als Angebot zum Erwerb der hier oder auf weiterführenden Webseiten beschriebenen Produkte zu verstehen. Die auf der Webseite angezeigten Inhalte sind unverbindlich und dienen lediglich zu Informationszwecken. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung zum Erwerb der beschriebenen Produkte dar. Die Informationen zur Wertentwicklung in der Vergangenheit bieten keine Gewähr für zukünftige Erträge. Aussagen die Zukunft betreffend sind immer risikobehaftet. Die Inhalte unserer Seiten erstellten wir mit größter Sorgfalt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit Aktualität und Angemessenheit der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach § 8 bis § 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen. Alle Meinungsaussagen geben die aktuelle Einschätzung von Prime Quants wieder und können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Wir behalten uns das Recht vor jederzeit die Webseite teilweise oder vollständig zu verändern, den Betrieb einzuschränken oder zu beenden. Das Recht diese Bedingungen jederzeit zu ändern oder zu ergänzen wird von den Betreibern vorbehalten. Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Vervielfältigung der Seiten oder ihrer Inhalte bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Urhebers. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen. Detaillierte Informationen können Sie hier einsehen: Disclaimer

close
pqPrimeTime
pqPrimeTime - Video
  • Der komplette Aktiencheck
  • mit Video und Chartanalyse!
  • Alle Informationen vom Parkett
  • topaktuell auf den Punkt gebracht!

Melden Sie sich jetzt für pqPrimeTime an und verpassen Sie kein Webinar, kein Video, keine Chartanalyse - einfach eMail eintragen, und Sie sind dabei!

Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung & AGB's Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.
prime-quants.de verwendet Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität zu bieten. Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Mehr zu diesem Thema finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
zum Datenschutz und den Cookie-Richtlinien Ok