person_outline
search

Suchergebnisse nach Stichwort: Nordex - Prime Quants

Nordex – Perfektes Pullback!?

„Mustergültig“ ist das Wort, das den jüngsten Kursverlauf der Nordex-Aktie im Chart wohl am besten beschreibt. Denn nach dem neuen Jahreshoch bei 15,75 Euro, auf das sich die Papiere am 03. April spektakelten, schalteten die Notierungen erst einmal den obligatorischen Gang zurück und konsolidierten die vorangegangenen Gewinne. Diese Bewegung bereits als Flagge zu interpretieren, wäre aus charttechnischer Sicht zwar zulässig, muss aber gar nicht sein. Die Trendpfeile zeigen schließlich ohnehin nach oben:

Nordex – Jetzt zählt jeder Cent!

Wer sich gerade fragt, was es mit der Überschrift wohl auf sich haben könnte – ganz einfach, jetzt zählt jeder Cent, und zwar beim Schlusskurs heute Abend! Sollte die Nordex-Aktie da nämlich oberhalb von 14,85 Euro aus dem Handel gehen, wäre das gleichbedeutend mit dem Ausbruch über eine Eindämmungslinie, die aktuell noch zwischen den Papieren und dem Mega-Gap vom 24. Februar 2017 steht. Wem das alles jetzt zu schnell ging – hier haben wir die Details:

Nordex – Schon wieder Schluss mit Rallye?

Das kommt davon, wenn man den ein oder anderen Wert mal eben kurz aus den Augen lässt – seit der korrigierten 2018er-Prognose Mitte November, nach der die Nordex-Aktie auf das Korrekturtief bei 7,11 Euro abstürzte und der anschließenden Erholung, die bei 9,40 Euro ins Stocken geriet und mit dem nächsten Abverkauf bei 7,30 Euro (Doppeltief!) endete, drehte das Windenergie-Unternehmen zum Jahreswechsel voll auf und zauberte dabei eine Performance aufs Parkett, die sich mehr als sehen lassen kann:

Nordex – Böse Überraschung!

Wie konnte das denn passieren? Nach neun Monaten voller Höhen (und zugegebenermaßen auch einigen Tiefen) korrigiert Nordex nun die Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2018. Umsatz und Marge dürften voraussichtlich zum unteren Ende der prognostizierten Spanne tendieren, so die jüngsten Einschätzungen der Unternehmensführung. Gut, bei einem Umsatzeinbruch von 23,6% und einem Verlust von 51,8 Millionen Euro auf Sicht der ersten neun Monate verwundert die Korrektur der Ziele nicht wirklich, zumal im Vorjahreszeitraum noch ein Gewinn von 27,9 Millionen Euro verbucht werden konnte. Die Entschlossenheit, mit der die Nordex-Aktien heute früh abverkauft wurden, überrascht allerdings schon ein wenig:

Nordex – Und jetzt?

Was macht eigentlich Nordex? Nix, so wie es aussieht, denn seit unserer bislang letzten Analyse vom 14. August – damals drückte die Halbjahresbilanz die Kurse unter die 9-Euro-Marke bis an die wichtige Haltestelle bei 8,50 Euro – konnte sich die Aktie zwar leicht erholen (und die 9er-Hürde zwischenzeitlich zurückerobern), von einem Befreiungsschlag oder mehr sind wir allerdings weit entfernt. Und das, obwohl doch gerade der Großauftrag von Vattenfall über die Erweiterung des niederländischen Windparks „Wieringermeer“ eingegangen ist. Ja, und jetzt?

Nordex – Die Zeichen stehen auf Sturm!

Okay, mit der Überschrift gehen 5 Euro direkt ins pq-Phrasenschwein, dennoch: sehr viel anders lässt sich der Kursverlust nach Zahlen nun mal nicht beschreiben! Der Umsatzeinbruch von 36% (im Vergleich zum Vorjahreszeitraum) für’s erste Halbjahr 2018 drückte auch den operativen Gewinn um zwei Drittel, macht per Saldo einen Verlust von über 40 Millionen in den ersten sechs Monaten. Zur Erinnerung: Vor einem Jahr stand da noch ein Plus von knapp 23 Millionen, kein Wunder also, dass die Aktie schon vorbörslich über 5% nach unten kippte. Und damit in gefährliches Terrain zurückrutschte:

Nordex – Das war mal nix!

Nix war’s, mit dem erwarteten (oder besser erhofften?) Ausbruch über die 10-Euro-Hürde! Sie erinnern sich – vor vier Wochen feierte Nordex den größten Auftrag in der Unternehmensgeschichte, die 191 Turbinen im geplanten Windpark „Lagoa dos Ventos“ in Nordbrasilien. Und für die Aktie ging es auf das Monatshoch bei 10,68 Euro. Danach hatte es sich allerdings, mit Jubel, Trubel, Kursgewinnen, denn im Anschluss rutschte die Aktie erst an, und dann wieder unter die wichtige 10-Euro-Barriere. Womit die charttechnische Ausgangslage nicht einfacher wird:

Nordex – Jetzt aber!

Es ist der größte Auftrag in der Geschichte des Unternehmens, den Nordex da gerade an Land gezogen hat – ab Oktober 2019 werden die Norddeutschen in Nordbrasilien 191 Turbinen im geplanten Windpark „Lagoa dos Ventos“ bauen. Und anschließend auch noch mindestens zwei Jahre warten. Das klingt vielversprechend, und genauso reagiert heute früh natürlich die Aktie, die sich mit einem satten Kurssprung schon zur Eröffnung direkt über die 10-Euro-Hürde katapultiert und dabei zwischenzeitlich über 9% gutmacht. Das hört sich fett an, sieht im Chart auch so aus und wird zudem vom Seasonal Chart untermauert:

Nordex – Weiterhin short

Die gute Nachricht des heutigen Tages lautet: so wie es aussieht, wird in Berlin jetzt doch wieder regiert, und nicht mehr nur um Machterhalt bzw. Deutungshoheit gepokert. Die Schlechte hat mit der guten thematisch rein gar nichts zu tun, sondern ist einfach nur und ganz für sich genommen schlecht, denn so, wie es gerade aussieht, bleibt Nordex ein klarer Short-Kandidat. Das haben gestern auch die Analysten von Goldman Sachs erkannt und das Kursziel bei 7,00 Euro belassen. Das spiegelt sich natürlich im Chart wider:

Nordex – Oh No!

Also – und ohne uns selbst loben zu wollen, weil wir schon vor knapp einer Woche erkannten, dass der jüngste Kursverlauf bei Nordex irgendwie nicht sonderlich gut aussieht – jetzt wird es langsam eng, beim Windkraftanlagenbauer aus dem hohen Norden. Denn der Trend zeigt eindeutig abwärts, was die Zahlen belegen: ein Minus von 9,8% auf Wochensicht, eines von rund 14% für die vergangenen vier Wochen, und die ganze schöne Jahresperformance ist auf nur noch 0,3% zusammengeschrumpft. Und jetzt droht mit dem Absturz unter die 200-Tage-Linie auch noch Wechsel in den Abwärtstrend:

Subscribe to this RSS feed

Hinweispflicht nach §34b WpHG: Die Prime-Quants.de-Redaktion ist in genannten Wertpapieren / Basiswerten zum Zeitpunkt des Publikmachens des Artikels eventuell investiert. Es liegt möglicherweise ein Interessenskonflikt vor. In der Regel finden Sie im Artikel selbst einen Hinweis darauf, falls dem so ist. Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.

Disclaimer: Der Inhalt der Webseite ist nicht als Angebot zum Erwerb der hier oder auf weiterführenden Webseiten beschriebenen Produkte zu verstehen. Die auf der Webseite angezeigten Inhalte sind unverbindlich und dienen lediglich zu Informationszwecken. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung zum Erwerb der beschriebenen Produkte dar. Die Informationen zur Wertentwicklung in der Vergangenheit bieten keine Gewähr für zukünftige Erträge. Aussagen die Zukunft betreffend sind immer risikobehaftet. Die Inhalte unserer Seiten erstellten wir mit größter Sorgfalt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit Aktualität und Angemessenheit der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach § 8 bis § 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen. Alle Meinungsaussagen geben die aktuelle Einschätzung von Prime Quants wieder und können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Wir behalten uns das Recht vor jederzeit die Webseite teilweise oder vollständig zu verändern, den Betrieb einzuschränken oder zu beenden. Das Recht diese Bedingungen jederzeit zu ändern oder zu ergänzen wird von den Betreibern vorbehalten. Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Vervielfältigung der Seiten oder ihrer Inhalte bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Urhebers. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen. Detaillierte Informationen können Sie hier einsehen: Disclaimer

close
pqPrimeTime
pqPrimeTime - Video
  • Der komplette Aktiencheck
  • mit Video und Chartanalyse!
  • Alle Informationen vom Parkett
  • topaktuell auf den Punkt gebracht!

Melden Sie sich jetzt für pqPrimeTime an und verpassen Sie kein Webinar, kein Video, keine Chartanalyse - einfach eMail eintragen, und Sie sind dabei!

Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung & AGB's Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.
prime-quants.de verwendet Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität zu bieten. Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Mehr zu diesem Thema finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
zum Datenschutz und den Cookie-Richtlinien Ok