person_outline
search

Suchergebnisse nach Stichwort: Apple - Prime Quants

Apple – Jetzt nichts überstürzen!

Vermutlich gibt es gar nicht so wenige AnlegerInnen, die bei Apple schon ungeduldig mit den Füßen scharren und auf den perfekten Einstiegsmoment warten. Wobei den zu finden ohnehin die hohe Kunst des Tradings und damit alles andere als einfach ist. Zumal am kommenden Dienstag Zahl(en)tag ist und es im aktuellen Chart auch noch nicht wirklich nach dem ganz großen Befreiungsschlag aussieht. Aber sehen Sie selbst:

Apple – Der nächste Nackenschlag?

In 14 Tagen ist Heiligabend, und unter so manchem Weihnachtsbaum dürfte ein Gerät des Kultkonzerns aus Cupertino liegen – zum Beispiel ein iPhone, von dem allein in diesem Jahr gleich drei neue Modelle auf den Markt geworfen wurden. 2017 verkaufte Apple im Weihnachtsquartal jedenfalls 77,3 Millionen iPhones, das ist Platz 2 hinter dem Top-Ergebnis von 78,3 Millionen rund um Weihnachten 2016. Aktuell ist allerdings der Wurm drin, bei Apple. Mögliche Produktionsdrosselungen, Umsatzwarnungen und die Mitteilung, Verkaufszahlen künftig nicht mehr öffentlich machen zu wollen, schickten die Aktie auf Talfahrt. Und zwar richtig:

Apple – Von wegen rückläufig!

Gestern Abend war Zahltag, in Cupertino. Also, Zahlentag, um genau zu sein, denn Tim Cook legte die Ergebnisse für das dritte Quartal 2017/2018 vor. Das war insofern spannend, als dass die Tech-Werte, insbesondere die berühmten FAANG-Aktien, zuletzt exakt diametral performten: Google und Amazon mit Rekordgewinnen auf neuen Höchstständen, Facebook und Netflix mit heftigen Kurs- (und Vertrauens)verlusten. Damit hatte Apple gestern allerdings so gar keine Probleme:

Apple – Kaufsignal?

„River Deep – Mountain High“ ist einer der ersten und besten Songs, die Tina Turner im Laufe ihrer mehr als 50-jährigen Karriere unters Volk bzw. in die Charts brachte. Und gleichzeitig die perfekte Beschreibung für den jüngsten Kursverlauf im Apple-Chart. Die Kultmarke aus Cupertino/Kalifornien hat zuletzt eine wahre Berg- und Talfahrt hinter sich gebracht, und krönte diesen Parforceritt – allein auf Wochensicht legte die Aktie rund 10% zu – am gestrigen Montag mit einem neuen Allzeithoch bei 187,67 US-Dollar. Damit liegt aus charttechnischer Sicht ein klares Kaufsignal vor:

Apple – Für Ende Juni auf den Zettel schreiben

Die Gewinnwarnung von Taiwan Semiconductor Manufactoring, immerhin der drittgrößte Halbleiterhersteller der Welt, hat auch der Apple-Aktie zugesetzt – schließlich wurde als Grund für den Umsatzrückgang eine rückläufige Nachfrage an hochwertigen Smartphones angeben. Für Apple ging es daher binnen einer Woche um 8,58% zurück, wodurch es auch im Chart zu einigen Blessuren kam.

Subscribe to this RSS feed

Hinweispflicht nach §34b WpHG: Die Prime-Quants.de-Redaktion ist in genannten Wertpapieren / Basiswerten zum Zeitpunkt des Publikmachens des Artikels eventuell investiert. Es liegt möglicherweise ein Interessenskonflikt vor. In der Regel finden Sie im Artikel selbst einen Hinweis darauf, falls dem so ist. Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.

Disclaimer: Der Inhalt der Webseite ist nicht als Angebot zum Erwerb der hier oder auf weiterführenden Webseiten beschriebenen Produkte zu verstehen. Die auf der Webseite angezeigten Inhalte sind unverbindlich und dienen lediglich zu Informationszwecken. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung zum Erwerb der beschriebenen Produkte dar. Die Informationen zur Wertentwicklung in der Vergangenheit bieten keine Gewähr für zukünftige Erträge. Aussagen die Zukunft betreffend sind immer risikobehaftet. Die Inhalte unserer Seiten erstellten wir mit größter Sorgfalt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit Aktualität und Angemessenheit der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach § 8 bis § 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen. Alle Meinungsaussagen geben die aktuelle Einschätzung von Prime Quants wieder und können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Wir behalten uns das Recht vor jederzeit die Webseite teilweise oder vollständig zu verändern, den Betrieb einzuschränken oder zu beenden. Das Recht diese Bedingungen jederzeit zu ändern oder zu ergänzen wird von den Betreibern vorbehalten. Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Vervielfältigung der Seiten oder ihrer Inhalte bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Urhebers. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen. Detaillierte Informationen können Sie hier einsehen: Disclaimer