person_outline
search
  • Posted

Evotec – Gestolpert…und gefallen?

Vor gut einer Woche haben wir an dieser Stelle bereits festgestellt, dass es „so einfach nicht ist, mit dem Durchmarsch nach oben“, und siehe da – oder besser Hoppala! – da ist die Evotec-Aktie in den vergangenen Sitzungen doch tatsächlich ins Straucheln geraten! Seit dem amtierenden 2018er-Top bei 23,36 Euro, das am 04. September aufgestellt wurde, ging es dabei mittlerweile um rund 23,7% in die Tiefe. Zumindest in der Spitze, also mit dem gestrigen Tages-, das gleichzeitig auch ein neues Monatstief ist, als Referenz. Das lag nämlich bei 17,82 Euro und damit im hellroten Bereich:

Denn die Papiere sind ohne Gegenwehr unter die erste Unterstützungslinie bei 19,82 Euro an bzw. unter die 18-Euro-Marke gerutscht; das mag zunächst als Übertreibung durchgehen, schließlich stand gestern schon wieder eine 19 links vom Komma. Um jedoch noch einmal Anschluss an den Rallye-Express aus dem Sommer zu kriegen, wäre mindestens ein Sprung über 19,82 Euro bzw. die 20 Euro-Schwelle erforderlich, um von dort aus an die horizontale Eindämmungslinie bei 22,50 Euro vorstoßen zu können. Wie gesagt, mindestens! Und erst oberhalb von 22,50 Euro wäre dann erneut Platz bis ans Jahreshoch bei 23,36 Euro bzw. für einen Ausflug in höhere Regionen mit Kurszielen um 30 Euro.

Anzeige

Bevor die Blicke aber allzu weit in die Ferne schweifen, sollte zunächst die Unterseite genauer betrachtet werden. Bislang ist der Test der 18er-Schwelle zwar erfolgreich verlaufen, sollte die Aktie aber erneut nach unten wegtauchen und diesmal nachhaltig unter 18 Euro fallen, rücken sofort die alten Tops bei 16,90 bzw. 16,70 Euro wieder in den Fokus. Sobald nämlich auch diese Haltezone unterboten wird, müsste hinter die gesamte Sommer-Rallye ein Fragezeichen (und nach einem Rutsch unter 16 Euro bzw. den GD200 bei 15,93 Euro sogar ein Haken) gemacht werden. Nächstes Kursziel dann übrigens die massive 15er-Barriere, an der Papiere im Juni das Potenzial für den Aufwärtsschub aufbauten. Apropos Aufbau:

Seasonal Chart Evotec
Seasonal Chart Evotec

Allen Bullen, die jetzt lange Gesichter machen, sei die saisonale Auswertung mit auf den Weg gegeben, schließlich wechselt Evotec heute – zumindest aus statistischer Sicht – in den drittstärksten Long-Trend des Jahres. In dem in den vergangenen Jahren immerhin 11,9% im Schnitt hinzugewonnen werden konnten. Ob sich die Aktie heuer (= in diesem Jahr) allerdings so genau an den saisonalen Fahrplan hält, darf angesichts des aktuellen Kursverlaufs noch angezweifelt werden. Gut für uns, denn damit können wir wieder einmal zwei gegensätzliche Trade-Setups vorstellen:

Für alle, die sich dem laufenden Rücksetzer anschließen wollen, bietet sich beispielsweise der Open End Turbo Bear WKN: CP0Q79 der Citi an; der Schein ist mit 4,4 gehebelt, die Knock-Out-Barriere entspricht dem Basispreis und ist heute bei 22,947 Euro zu finden. Wer dagegen auf den nächsten Rallyeschub setzen möchte, könnte sich mit dem Open End Turbo Bull WKN: CQ82EK der Citi dafür in Stellung bringen; dieser Schein ist mit 4,29 gehebelt, auch hier entspricht die Knock-Out-Barriere dem Basispreis und liegt aktuell bei 14,8479 Euro.

Hinweispflicht nach §34b WpHG: Die Prime-Quants.de-Redaktion ist in genannten Wertpapieren / Basiswerten zum Zeitpunkt des Publikmachens des Artikels eventuell investiert. Es liegt möglicherweise ein Interessenskonflikt vor. In der Regel finden Sie im Artikel selbst einen Hinweis darauf, falls dem so ist. Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.

Disclaimer: Der Inhalt der Webseite ist nicht als Angebot zum Erwerb der hier oder auf weiterführenden Webseiten beschriebenen Produkte zu verstehen. Die auf der Webseite angezeigten Inhalte sind unverbindlich und dienen lediglich zu Informationszwecken. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung zum Erwerb der beschriebenen Produkte dar. Die Informationen zur Wertentwicklung in der Vergangenheit bieten keine Gewähr für zukünftige Erträge. Aussagen die Zukunft betreffend sind immer risikobehaftet. Die Inhalte unserer Seiten erstellten wir mit größter Sorgfalt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit Aktualität und Angemessenheit der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach § 8 bis § 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen. Alle Meinungsaussagen geben die aktuelle Einschätzung von Prime Quants wieder und können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Wir behalten uns das Recht vor jederzeit die Webseite teilweise oder vollständig zu verändern, den Betrieb einzuschränken oder zu beenden. Das Recht diese Bedingungen jederzeit zu ändern oder zu ergänzen wird von den Betreibern vorbehalten. Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Vervielfältigung der Seiten oder ihrer Inhalte bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Urhebers. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen. Detaillierte Informationen können Sie hier einsehen: Disclaimer