person_outline
search
  • Posted

Heidelberger Druckmaschinen – Erholung oder was?

Schon beeindruckend, was innerhalb einer Woche alles passieren kann. Keine Angst, hier werden jetzt keine Beispiele aufgezählt, auch wenn mir ein paar einfallen würden. Bleiben wir stattdessen direkt beim Thema, und das ist heute Heidelberger Druck. Die hatten wir vor – wer hätte es gedacht – einer Woche zuletzt auf dem Schirm, und da war noch von „rutschen die Papiere jetzt auch…per Schlusskurs unter die 2,80er-Marke – die sich monatelang als „Bank“ und stabiler Halt erwiesen hat – müsste ein Test des bisherigen Jahrestiefs bei 2,50 Euro einkalkuliert werden. Die nächsten Kursziele wären dann bei 2,40 Euro…finden“ die Rede. Schon schön, wenn sich eine Aktie so genau an die Prognose hält, das neue Jahrestief wurde vorgestern bei 2,40 Euro aufgestellt. Seitdem versucht sich Heidelberger Druck an einer Erholung:

Und die führte beinahe schon über die 2,60er-Marke, allerdings nur beinahe, denn zur Stunde legen die Papiere erneut den Rückwärtsgang ein. Das könnte nun zweierlei bedeuten – um sich wieder in Richtung 2,80/3,00 Euro durchzuschlagen, ist ein doch ein größerer Umweg erforderlich, der über die Haltelinien bei 2,40/2,20 bzw. 2,00 Euro führen dürfte. Aus charttechnischer Sicht spricht aber mehr für eine typische V-Formation, also eine steile Gegenbewegung nach einem ebenso steilen Kursabsturz. Dafür sollte die Aktie heute jedoch nicht unterhalb von 2,50 Euro aus dem Handel gehen, um die Kursziele auf der Oberseite nicht zu gefährden:

ChartCheck: Wirecard – Der Kreis schließt sich!

https://www.youtube.com/watch?v=rY7NNM0yay8

Die liegen weiterhin vor allem zwischen 2,80 und der 2-Euro-Schwelle; ein Ausbruch über die Bremsbereiche bei 2,80 und 2,90 Euro könnte den Papieren genau den Auftrieb verleihen, der für einen Sprung über die 3er-Barriere sowie den GD200 bei 3,05 Euro so dringend benötigt würde. So richtig bullish würde es für die Aktie allerdings erst wieder oberhalb der horizontalen Eindämmungslinie bei 3,20 Euro, beziehungsweise nach einem Satz über die beiden markanten Zwischenhochs aus dem April und Mai knapp unterhalb der 3,30er-Marke. Macht ein Aufwärtspotenzial von rund 30%. Und Heidelberger Druck zu einem interessanten Kandidaten für einen wahrlich spekulativen Long-Trade, der mit dem Open End Turbo Bull WKN: CQ1SUU der Citi für ganz kleines Geld umgesetzt werden könnte. Der Call verfügt über einen momentanen Hebel von 3,02 und eine Knock-Out-Barriere bei 1,74 Euro, weshalb der mentale Stopp an der 2-Euro-Schwelle vermerkt werden sollte. Ob es sich ausgezahlt hätte, sich gegen den Trend (!) zu stellen, schauen wir uns dann in einer Woche an!

Seasonal Chart Heidelberger Druck
Seasonal Chart Heidelberger Druck

Hinweispflicht nach §34b WpHG: Die Prime-Quants.de-Redaktion ist in genannten Wertpapieren / Basiswerten zum Zeitpunkt des Publikmachens des Artikels eventuell investiert. Es liegt möglicherweise ein Interessenskonflikt vor. In der Regel finden Sie im Artikel selbst einen Hinweis darauf, falls dem so ist. Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.

Disclaimer: Der Inhalt der Webseite ist nicht als Angebot zum Erwerb der hier oder auf weiterführenden Webseiten beschriebenen Produkte zu verstehen. Die auf der Webseite angezeigten Inhalte sind unverbindlich und dienen lediglich zu Informationszwecken. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung zum Erwerb der beschriebenen Produkte dar. Die Informationen zur Wertentwicklung in der Vergangenheit bieten keine Gewähr für zukünftige Erträge. Aussagen die Zukunft betreffend sind immer risikobehaftet. Die Inhalte unserer Seiten erstellten wir mit größter Sorgfalt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit Aktualität und Angemessenheit der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach § 8 bis § 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen. Alle Meinungsaussagen geben die aktuelle Einschätzung von Prime Quants wieder und können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Wir behalten uns das Recht vor jederzeit die Webseite teilweise oder vollständig zu verändern, den Betrieb einzuschränken oder zu beenden. Das Recht diese Bedingungen jederzeit zu ändern oder zu ergänzen wird von den Betreibern vorbehalten. Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Vervielfältigung der Seiten oder ihrer Inhalte bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Urhebers. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen. Detaillierte Informationen können Sie hier einsehen: Disclaimer