person_outline
search
  • Posted

Hut ab!

Falls Sie am Mittwoch verhindert waren und das SG Active Trading-Webinar mit meinen hoch geschätzten Kollegen Birgit Klein und Sebastian Hoffmann verpasst haben (den Link zur Aufzeichnung finden Sie hier), dann wird mir die Ehre zuteil, Ihnen heute den Market Mover dieser Woche zu präsentieren. Dabei handelt es sich einmal mehr um den Elektroautobauer Tesla, der sich allmählich echten Legendenstatus erwirbt. Der Börsenüberflieger 2020 – damals ging es für die Aktie über 700% nach oben – setzt auch in der laufenden Saison Maßstäbe. So wurden im Monat September beispielsweise in Deutschland mehr Tesla Model 3 neu zugelassen als Audi A3, BMW 3er und Mercedes C-Klasse zusammen, wie das Handelsblatt berichtete. Auch Lieferkettenprobleme oder Chipmangel perlten an Tesla ab wie Wassertropfen an meiner neuen Regenjacke. Für das dritte Quartal vermeldete Musks E-Autoschmiede neue Rekorde beim Umsatz (+57% auf 13,8 Milliarden US-Dollar) und, weil’s so schön ist, auch gleich beim Gewinn:

Glänzende Aussichten

Plus 389 Prozent oder 1,6 Milliarden US-Dollar, im Vergleich zum Vorjahresquartal, verdiente der Elektroauto-Pionier und damit mehr als jemals zuvor in der Unternehmenshistorie, in einem Vierteljahr. Dabei wurden rund 241.400 Fahrzeuge ausgeliefert (+75% gegenüber Q3/2020), womit sich Tesla wieder vermehrt dem Kerngeschäft widmet. Der Handel mit Bitcoin oder CO2-Zertifikaten jedenfalls nimmt kaum mehr Raum ein; für die Abgas-Papiere nahm der Autobauer im abgelaufenen Quartal gerade einmal 279 Millionen Dollar ein, gegenüber 1,6 Milliarden Dollar, allerdings im Gesamtjahr 2020. Egal, im diesjährigen Ranking der 15 wertvollsten Marken der Welt, ermittelt von Interbrand, ist Tesla erstmals vertreten, auf Rang 14 und damit immerhin noch vor Facebook! Ui! Da hat der Elon anscheinend alles richtig gemacht… dachte sich dieser Tage offenbar auch Volkswagen-Chef Diess, und lud den Tausendsassa von der Konkurrenz kurzerhand zum Video-Call beim VW-Managertreffen ein. Denn:

Freie Bahn

Tesla zeigt, wie es geht. Das spiegelt sich auch im Chart wider, wo die Aktie aktuell Kurs aufs Allzeithoch und die magische 1.000-Dollar-Marke nimmt. Davon – also vom Allzeithoch – ist der DAX dagegen weiterhin ein gutes Stück entfernt. Volkswagen übrigens ebenfalls, hier müssen die Papiere sogar erst einmal den GD200 zurückerobern. Immerhin den hat der deutsche Leitindex mit dem erfolgreichen Test der Vorwoche verteidigt, allein – es fehlt am letzten Zug nach oben. Dabei wäre aus charttechnischer Sicht der Weg nun frei, für eine veritable Jahresendrallye. Oberhalb von 16.000/16.030 Zählern hätten die Kurse freie Bahn, das Potenzial aus der Corona-Korrektur endlich auszuschöpfen. Zumal sich in dem wochenlangen Seitwärtsgeschiebe zusätzliches Bewegungspotenzial aufgestaut haben dürfte. Das könnte sich natürlich, so viel Vollständigkeit muss sein, auch auf der Unterseite entladen. Dabei sollten dann vor allem die Doppelunterstützung aus 200-Tage-Linie und 15.000er-Marke den ersten Rücksetzer auffangen, bevor es um 14.500 oder gar 14.000 Zähler gehen dürfte!

Melden Sie sich jetzt für den Market Mover an - 100% kostenfrei, topaktuell und jederzeit abbestellbar.

Hinweispflicht nach §34b WpHG: Die Prime-Quants.de-Redaktion ist in genannten Wertpapieren / Basiswerten zum Zeitpunkt des Publikmachens des Artikels eventuell investiert. Es liegt möglicherweise ein Interessenskonflikt vor. In der Regel finden Sie im Artikel selbst einen Hinweis darauf, falls dem so ist. Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.

Disclaimer: Der Inhalt der Webseite ist nicht als Angebot zum Erwerb der hier oder auf weiterführenden Webseiten beschriebenen Produkte zu verstehen. Die auf der Webseite angezeigten Inhalte sind unverbindlich und dienen lediglich zu Informationszwecken. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung zum Erwerb der beschriebenen Produkte dar. Die Informationen zur Wertentwicklung in der Vergangenheit bieten keine Gewähr für zukünftige Erträge. Aussagen die Zukunft betreffend sind immer risikobehaftet. Die Inhalte unserer Seiten erstellten wir mit größter Sorgfalt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit Aktualität und Angemessenheit der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach § 8 bis § 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen. Alle Meinungsaussagen geben die aktuelle Einschätzung von Prime Quants wieder und können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Wir behalten uns das Recht vor jederzeit die Webseite teilweise oder vollständig zu verändern, den Betrieb einzuschränken oder zu beenden. Das Recht diese Bedingungen jederzeit zu ändern oder zu ergänzen wird von den Betreibern vorbehalten. Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Vervielfältigung der Seiten oder ihrer Inhalte bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Urhebers. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen. Detaillierte Informationen können Sie hier einsehen: Disclaimer