person_outline
search
  • Posted

Ja da schau her!

Am Dienstag startete die mittlerweile 21. Staffel der ZDF-Vorabendserie „Rosenheim Cops“ mit insgesamt 26 neuen Folgen. Bei den zahlreichen Fans genießt die Krimireihe längst Kultstatus, und im kommenden Jahr feiert das Team um die beiden (aktuellen) Kommissare Stadler und Hansen, Polizeihauptmeister Michi Mohr und die gute Seele Frau Stockl, den 20. Geburtstag und die 500. Folge. Frau Stockl, gespielt von Marisa Burger, eröffnet die Handlung zumeist mit dem legendären „Herr (Name des diensthabenden Kommissars), es gabat a Leich!“, was übersetzt so viel wie „es gibt eine(n) Tote(n)“ bedeutet. Mindestens genauso legendär war der 2020 verstorbene Joseph Hannesschläger in seiner Rolle als Kommissar Korbinian Hofer, der bei seinen Ermittlungen gerne ein vielsagendes „Ja da schau her!“ einfließen ließ. Und ein ebensolches entfuhr mir bei Bekanntgabe der Wahlergebnisse am späten Sonntagabend. Knapper geht ja wohl nicht, vor allem im Bund, aber auch in meiner Heimatstadt Berlin.

Name this Band!

Dieser Knappheit haben wir es nun zu verdanken, dass die Spannung über die ganze Woche weiter hochgehalten werden konnte. Wann sondiert wer mit wem? Wer führt wen wann in die Opposition und für wen führt der Weg am Ende dann doch ins Kanzleramt? Und wo wurde das schon jetzt ikonische Selfie mit den neuen „Fab Four“ Wissing, Baerbock, Linder und Habeck aufgenommen? Zu viele Unsicherheiten, das schmeckte auch den Börsen nicht. Wobei hier selbstverständlich noch weitere Faktoren eine wichtige Rolle spielten – Stichwörter Evergrande in China, drohende Zahlungsunfähigkeit der Regierung in den USA oder auch der unerwartete Rückgang beim privaten Konsum der US-Bürger. Dazu noch ein wenig Zinsangst und Inflationssorgen, fertig war ein giftiger Cocktail, der zunächst für einen rabenschwarzen Dienstag sorgte. Für den DAX ging es in der Spitze (oder besser im Tief, um bei der richtigen Richtung zu bleiben) bis auf 15.233 Punkte und damit erstmals seit November vergangenen Jahres unter die 100-Tage-Linie. Hä?

Wer traut dem Braten?

Naja, zuletzt hatte diese Linie – die den gleitenden Durchschnitt des vergangenen halben Jahres widerspiegelt – als wichtige Unterstützung beziehungsweise Wendepunkt nach oben fungiert, weshalb wir den GD100 ebenfalls zuletzt auch recht prominent ins Rampenlicht rückten. Als Trigger, beispielsweise. Eine Rückeroberung der Trendlinie (die aktuell bei 15.615 verläuft) könnte also als starkes Signal für die Oberseite gewertet werden, allerdings sollte es zur Bestätigung anschließend auch möglichst zügig über die Widerstände bei 15.800, 16.000 und 16.030 gehen. Die Unterseite dürfte dagegen anfällig für weitere Rücksetzer bleiben, was sich unter anderem an den bislang eher zögerlichen Erholungsversuchen ablesen lässt. So richtig scheint dem Braten derzeit niemand mehr zu trauen, weshalb die Haltezonen bei 15.200 und 15.000 (Achtung, GD200 jetzt bei 15.005 Zählern!) per Schlusskurs unbedingt im Auge behalten werden sollten. Wie wichtig die nämlich sind, zeigte sich am heutigen Freitag, wo genau diese Unterstützungen schon im frühen Handel auf den Prüfstand gestellt wurden. Bis Redaktionsschluss konnte die 200-Tage-Linie trotz des kurzen Abtauchens unter die 15.000er-Schwelle zwar verteidigt werden, doch eines ist klar: hält der Verkaufsdruck an, wäre sogar ein Rutsch bis auf 14.500/14.000 denkbar!

Melden Sie sich jetzt für den Market Mover an - 100% kostenfrei, topaktuell und jederzeit abbestellbar.

Hinweispflicht nach §34b WpHG: Die Prime-Quants.de-Redaktion ist in genannten Wertpapieren / Basiswerten zum Zeitpunkt des Publikmachens des Artikels eventuell investiert. Es liegt möglicherweise ein Interessenskonflikt vor. In der Regel finden Sie im Artikel selbst einen Hinweis darauf, falls dem so ist. Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.

Disclaimer: Der Inhalt der Webseite ist nicht als Angebot zum Erwerb der hier oder auf weiterführenden Webseiten beschriebenen Produkte zu verstehen. Die auf der Webseite angezeigten Inhalte sind unverbindlich und dienen lediglich zu Informationszwecken. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung zum Erwerb der beschriebenen Produkte dar. Die Informationen zur Wertentwicklung in der Vergangenheit bieten keine Gewähr für zukünftige Erträge. Aussagen die Zukunft betreffend sind immer risikobehaftet. Die Inhalte unserer Seiten erstellten wir mit größter Sorgfalt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit Aktualität und Angemessenheit der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach § 8 bis § 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen. Alle Meinungsaussagen geben die aktuelle Einschätzung von Prime Quants wieder und können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Wir behalten uns das Recht vor jederzeit die Webseite teilweise oder vollständig zu verändern, den Betrieb einzuschränken oder zu beenden. Das Recht diese Bedingungen jederzeit zu ändern oder zu ergänzen wird von den Betreibern vorbehalten. Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Vervielfältigung der Seiten oder ihrer Inhalte bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Urhebers. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen. Detaillierte Informationen können Sie hier einsehen: Disclaimer