person_outline
search
  • Posted

Der Stillstand geht weiter

Beginnen wir das heutige Editorial doch einfach mal mit einem Oxymoron. Oxywas? Oxymoron, Sie wissen schon, dieser rhetorische Kniff, bei dem, wie Wikipedia weiß, „eine Formulierung aus zwei gegensätzlichen, einander widersprechenden oder sich gegenseitig ausschließenden Begriffen gebildet wird, z. B. „alter Knabe“. Hier und heute ist das also der Stillstand, der weiter geht, und gemeint ist damit unter anderem die Entscheidung der Bund-Länder-Konferenz, den Lockdown ein weiteres Mal zu verlängern und/oder zu verschärfen. Oder so, so genau weiß man das hinsichtlich der unterschiedlichen Regelungen in den einzelnen Bundesländern, Landkreisen und Gemeinden schon gar nicht mehr. Immerhin: der vorösterliche Run auf die Discounter und Supermärkte wird nun wohl doch Gründonnerstag und Karsamstag stattfinden können – so viel Tradition muss auch in Pandemiezeiten sein! Aus den zwischenzeitlich geplanten und groß angekündigten Oster-Ruhetagen wird also nix, sorry. Nix war es in dieser Woche auch an den Aktienmärkten. Denn:

Lange Lunte

Nach dem jüngsten Rallyeschub schalteten die Kurse auf Reserve und ließen erst einmal die anderen machen. Für den DAX hieß das beispielsweise „Zurück auf 14.500“, womit das Allzeithoch vom vergangenen Donnerstag bei 14.804 Punkten zwischenzeitlich rund 300 Zähler entfernt lag. Wer ganz genau hinschaut, könnte im Chart jetzt sogar eine klitzekleine SKS-Formation entdecken, die – eine bearishe Auflösung mit Notierungen unterhalb von 14.400 vorausgesetzt – Korrekturpotenzial bis in den Bereich um 14.000 Zähler möglich machen dürfte. Wobei der Begriff „Korrekturpotenzial“ hier wirklich sehr hoch gegriffen ist, eigentlich reden wir da immer noch über das mögliche Kursziel eines ebenfalls nicht auszuschließenden und temporären Rücksetzers. Die nächsten Haltezonen wären im Anschluss unverändert bei 13.800 sowie 13.500 zu finden, wobei die lange untere Lunte vom Donnerstag den Blick schon wieder auf die Oberseite lenkt. Auf dieser gilt es dagegen, das amtierende Rekordhoch zu überbieten und dabei idealerweise auch gleich einen Angriff auf die 15.000er-Barriere zu lancieren. War es das schon, für heute? Nein, noch nicht ganz, denn einen haben wir noch, aus der Rubrik Stillstand:

Kurze Wege

Seit Dienstag blockiert der havarierte Containerfrachter „Ever Given“ der taiwanesischen Reederei Evergreen mit seinen 400 Meter Länge und 224.000 Tonnen Gewicht den Suezkanal, das Nadelöhr bzw. der Flaschenhals der Weltwirtschaft. Denn die im November 1869 nach zehnjähriger Bauzeit fertiggestellte, 192 Kilometer lange Wasserstraße ist eine der am stärksten frequentierten Schiffsrouten weltweit – und damit so etwas wie die Hauptschlagader, wahlweise bzw. aktuell aber auch die Achillesferse im eng getakteten Logistikplan unserer globalisierten Welt. Im Jahr 2020 fuhren rund 19.000 Schiffe durch den Kanal, der das Mittel- mit dem Roten Meer verbindet, macht im Schnitt eine Auslastung von knapp 52 Schiffen pro Tag. Nachdem seit Dienstag nun nichts mehr geht, wird der Stau der auflaufenden Frachter immer länger. Und da die Bergung der „Ever Given“ im schlimmsten Fall noch Wochen dauern könnte, drohen an allen Ecken und Enden der Lieferketten Engpässe, Produktionsausfälle und Kostenexplosionen, wofür der Ölpreis ein erstes schönes Beispiel ist. Wann wieder Bewegung in all das kommt? Diese Frage lässt sich spätestens in der kommenden Woche beantworten, in der – Osterruhe hin oder her – der Market Mover übrigens feiertagsbedingt schon am Gründonnerstag erscheinen wird.

Melden Sie sich jetzt für den Market Mover an - 100% kostenfrei, topaktuell und jederzeit abbestellbar.

Hinweispflicht nach §34b WpHG: Die Prime-Quants.de-Redaktion ist in genannten Wertpapieren / Basiswerten zum Zeitpunkt des Publikmachens des Artikels eventuell investiert. Es liegt möglicherweise ein Interessenskonflikt vor. In der Regel finden Sie im Artikel selbst einen Hinweis darauf, falls dem so ist. Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.

Disclaimer: Der Inhalt der Webseite ist nicht als Angebot zum Erwerb der hier oder auf weiterführenden Webseiten beschriebenen Produkte zu verstehen. Die auf der Webseite angezeigten Inhalte sind unverbindlich und dienen lediglich zu Informationszwecken. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung zum Erwerb der beschriebenen Produkte dar. Die Informationen zur Wertentwicklung in der Vergangenheit bieten keine Gewähr für zukünftige Erträge. Aussagen die Zukunft betreffend sind immer risikobehaftet. Die Inhalte unserer Seiten erstellten wir mit größter Sorgfalt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit Aktualität und Angemessenheit der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach § 8 bis § 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen. Alle Meinungsaussagen geben die aktuelle Einschätzung von Prime Quants wieder und können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Wir behalten uns das Recht vor jederzeit die Webseite teilweise oder vollständig zu verändern, den Betrieb einzuschränken oder zu beenden. Das Recht diese Bedingungen jederzeit zu ändern oder zu ergänzen wird von den Betreibern vorbehalten. Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Vervielfältigung der Seiten oder ihrer Inhalte bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Urhebers. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen. Detaillierte Informationen können Sie hier einsehen: Disclaimer