Print this page
Allianz – Mit besten Empfehlungen!
  • Posted

Allianz – Mit besten Empfehlungen!

Die Aktie des Münchener Versicherungsriesen ist im Jahr 2017 ein Erfolgsgarant – mit einer bisherigen Performance von +25,80% lassen die Papiere den DAX mit seiner bisherigen 2017er-Performance von +13,23% ein gutes Stück hinter sich. Im Top kletterte Allianz dabei bis auf den Jahreshöchststand bei 204,50 Euro, der am 03. November markiert wurde. In den darauffolgenden Sitzungen konsolidierten die Kurse und bildeten dabei im Bereich um 195/196 Euro einen Boden aus. Mit den neuesten Kaufempfehlungen der Analysten im Gepäck könnte es jetzt aber noch einmal steil bergauf gehen:

Nachdem JPMorgan das Kursziel gestern bereits bei 228 Euro belassen hat, zogen heute früh Deutsche Bank (220 Euro) und Goldman Sachs (217 Euro) nach. Grund für die Neubewertung war die geplante Übernahme der Allianz-Tochter Euler Hermes, die von den Analysten wohlwollend aufgenommen wurde.

Chart Allianz
Chart Allianz

Für den Aktienkurs von Allianz könnte es damit noch einmal Richtung Jahreshoch gehen, wobei auf dem Weg dorthin noch einige Hürden warten – zunächst sollten die beiden Zwischenhochs aus der Vorwoche bei 199,60 Euro bzw. 200,40 Euro auf Schlusskursbasis (!) überboten werden, bevor ein erster Angriff auf die Marke von 204,50 Euro erfolgen kann. Gelingt der Sprung auf ein neues Jahreshoch, muss auf der Suche nach den nächsten Kurszielen sehr weit in die Vergangenheit zurückgeblickt werden: Im (Früh-)Jahr 2002 notierte Allianz zuletzt im Bereich oberhalb von 200 Euro, die ersten Widerstände sind knapp oberhalb von 210 Euro und darüber auf dem Niveau um 220 Euro zu finden.

Rückenwind kommt in jedem Fall vom Seasonal Chart, denn Allianz befindet sich aus saisonaler Sicht im drittstärksten Aufwärtstrend des Jahres (die stärkste Long-Phase dauert übrigens vom 19. September bis zum 03. November und bringt im Schnitt ein Kursplus von 8,10%, die zweitstärkste beginnt am 02. Februar und endet mit einem durchschnittlichen Gewinn von 6,23% am 01. Mai), im Mittel legen die Kurse zwischen dem 15. November und dem 29. Dezember noch einmal 5,81% zu. Diese Chance wollen wir auch in unserem kostenfreien Trading-Service Market Mover nutzen, wo wir uns heute mit dem Endlos Turbo Long WKN: DGW9KL der DZ Bank für einen spekulativen Long-Trade auf Allianz in Stellung gebracht haben.

Allianz Seasonal Chart
Allianz Seasonal Chart

Auf der Unterseite sind die Kurse zunächst an der breiten Haltezone zwischen 196 und 195 Euro gut abgesichert, genauer hinsehen müsste man allerdings, wenn die Aktie unter das November-Korrekturtief bei 194,60 Euro rutscht, denn dann könnten die Papiere noch einmal das August-Top bei 187,15 Euro und darunter die breite Schiebezone um 185 Euro ansteuern.

© 2020