person_outline
search
  • Posted

Siltronic – Was kommt jetzt?

Zugegeben, diese Frage ist nicht besonders einfallsreich, nach dem gestrigen Kursverlust von zwischenzeitlich über 14% und einem Tagestief bei 49,13 Euro, auf das wir gleich noch zu sprechen kommen. Aber sie ist berechtigt. Und wenn wir sie nicht stellen, machen das andere, also steigen wir direkt in die Chartanalyse und versuchen, eine (oder gleich mehrere) Antworten zu finden, warum die Halbleiterbranche so unter Druck steht. Konkret:

Auf Wochensicht ein Minus von 11%, für den Monat stehen -24% zu Buche, im vergangenen Vierteljahr lief ein Minus von 31% auf, und auf Jahressicht gab die Aktie fast 58% ab. So sehen sie aus, die aktuellen Performance-Zahlen von Siltronic. Demgegenüber steht jedoch ein Kursgewinn von rund 260% in den vergangenen drei Jahren, am 20. Juni 2016 startete die Aktie bei 15,42 Euro in den Handel. Und wenig später eine fulminante Rallye, die mit dem Allzeithoch bei 160,55 Euro am 22. März 2018 einen einstweiligen Höhepunkt fand. Damit könnte der Ausverkauf aus charttechnischer Sicht auch „nur“ ein Rücksetzer auf die 50-Euro-Marke sein, die als Haltestelle und Wendemarke gestern einwandfrei funktioniert hat. Aber:

Anzeige

Die gestrige Gewinnwarnung kann dabei natürlich nicht ignoriert werden. Zumal es bereits die zweite in diesem Jahr war, schon im April senkte Siltronic die Prognose. Die Ursachen für die Korrektur sind allerdings „hausgemacht“; sollten die „geopolitischen Unsicherheiten und der negative Einfluss der Exportbeschränkungen der US-Regierung gegenüber chinesischen Technologieunternehmen“ aufhören, dürfte auch der Druck auf die Halbleiterbranche deutlich nachlassen! Eine mögliche Erholung sollte dann mindestens bis an die 70er-Marke führen, womit die markante Eindämmungslinie bei 65/67 Euro bereits geknackt wäre. Neue Long-Impulse kämen nach einem Sprung über den GD200 (aktuell: 84,08 Euro) sowie einem Ausbruch über die 90er-Schwelle in den Markt. Bleibt der Blick auf die Unterseite:

Anzeige

Die gestrige Gewinnwarnung kann dabei natürlich nicht ignoriert werden. Zumal es bereits die zweite in diesem Jahr war, schon im April senkte Siltronic die Prognose. Die Ursachen für die Korrektur sind allerdings „hausgemacht“; sollten die „geopolitischen Unsicherheiten und der negative Einfluss der Exportbeschränkungen der US-Regierung gegenüber chinesischen Technologieunternehmen“ aufhören, dürfte auch der Druck auf die Halbleiterbranche deutlich nachlassen! Eine mögliche Erholung sollte dann mindestens bis an die 70er-Marke führen, womit die markante Eindämmungslinie bei 65/67 Euro bereits geknackt wäre. Neue Long-Impulse kämen nach einem Sprung über den GD200 (aktuell: 84,08 Euro) sowie einem Ausbruch über die 90er-Schwelle in den Markt. Bleibt der Blick auf die Unterseite:

Anzeige

Und da haben wir es direkt mit der 50er-Barriere und dem gestern aufgestellten Korrekturtief bei 49,13 Euro zu tun. Die lange Abwärtslunte zeigt zwar, wieviel Kraft dieser Haltebereich aufweist; sollte die Unterstützung jedoch im nächsten Abwärtsschub brechen, müsste mit einem Test der Haltezone rund um 47 Euro gerechnet werden, bevor die Haltelinien bei 45 und 40 Euro – allesamt Chartmarken aus den Jahren 2016/2017 – aus dem Nebel der Vergangenheit auftauchen würden.

Damit ist Siltronic zwar als spekulativ einzustufen, bietet aber Chancen auf beiden Seiten; wer auf eine Erholung und damit auf steigende Kurse setzen möchte, der könnte sich beispielsweise den Open End Turbo Bull WKN: KA0VW1 der Citi ins Depot legen; der Schein verfügt aktuell über einen Hebel von 3,12 und ist mit einer Knock-Out-Barriere bei 38 Euro ausgestattet, weshalb der mentale Stopp im Bereich von 40 Euro liegen sollte. Für alle, die dagegen auf den nächsten Rücksetzer spekulieren, wäre beispielsweise der Open End Turbo Bear WKN: CP935L, ebenfalls von der Citi, eine mögliche Alternative; dieser Schein ist aktuell mit 3,3 gehebelt, die Knock-Out-Barriere liegt bei 71,7465 Euro.

auch interessant

Hinweispflicht nach §34b WpHG: Die Prime-Quants.de-Redaktion ist in genannten Wertpapieren / Basiswerten zum Zeitpunkt des Publikmachens des Artikels eventuell investiert. Es liegt möglicherweise ein Interessenskonflikt vor. In der Regel finden Sie im Artikel selbst einen Hinweis darauf, falls dem so ist. Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.

Disclaimer: Der Inhalt der Webseite ist nicht als Angebot zum Erwerb der hier oder auf weiterführenden Webseiten beschriebenen Produkte zu verstehen. Die auf der Webseite angezeigten Inhalte sind unverbindlich und dienen lediglich zu Informationszwecken. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung zum Erwerb der beschriebenen Produkte dar. Die Informationen zur Wertentwicklung in der Vergangenheit bieten keine Gewähr für zukünftige Erträge. Aussagen die Zukunft betreffend sind immer risikobehaftet. Die Inhalte unserer Seiten erstellten wir mit größter Sorgfalt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit Aktualität und Angemessenheit der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach § 8 bis § 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen. Alle Meinungsaussagen geben die aktuelle Einschätzung von Prime Quants wieder und können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Wir behalten uns das Recht vor jederzeit die Webseite teilweise oder vollständig zu verändern, den Betrieb einzuschränken oder zu beenden. Das Recht diese Bedingungen jederzeit zu ändern oder zu ergänzen wird von den Betreibern vorbehalten. Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Vervielfältigung der Seiten oder ihrer Inhalte bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Urhebers. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen. Detaillierte Informationen können Sie hier einsehen: Disclaimer

close
pqPrimeTime
pqPrimeTime - Video
  • Der komplette Aktiencheck
  • mit Video und Chartanalyse!
  • Alle Informationen vom Parkett
  • topaktuell auf den Punkt gebracht!

Melden Sie sich jetzt für pqPrimeTime an und verpassen Sie kein Webinar, kein Video, keine Chartanalyse - einfach eMail eintragen, und Sie sind dabei!

Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung & AGB's Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.
prime-quants.de verwendet Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität zu bieten. Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Mehr zu diesem Thema finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
zum Datenschutz und den Cookie-Richtlinien Ok