person_outline
search
  • Posted

Tesla – Der nächste Crash?

Breaking News vom Elektrobauer, und zwar schlechte – mit der Forderung der US-amerikanischen Börsenaufsicht SEC nach einer Absetzung des Tesla-Chefs und Masterminds Elon Musk ist die Aktie über Nacht unter massiven Druck geraten. Ein zweistelliges Minus von knapp 12% lässt für den Handelsstart heute Nachmittag überhaupt nichts Gutes erwarten, damit wird es bei Tesla nun wieder richtig brenzlig. Dabei hatte sich die Aktie doch gerade erst von den jüngsten Skandalen einigermaßen erholt:

307,52 USD stehen als Schlusskurs für gestern noch immer auf der Anzeigetafel, der Sprung über die 310er-Hürde und die Rückeroberung des GD200 bei 316,63 Euro schienen zum Greifen nah. Den heftigen Rücksetzer vom Monatsanfang, als die Aktie nach dem verstörenden Video-Auftritt Musks und der Personalflucht in der Führungsetage nur mickrige 4 USD vom amtierenden Jahrestief entfernt bei 252,25 USD aufschlug, hatten die Papiere solide aufgearbeitet, mit einem Trendwechsel im Rücken wäre eine Fortsetzung bis an die nächsten Hürden bei 320/330 USD durchaus möglich gewesen. Und mehr noch:

Anzeige

Nach einer Schließung der Kurslücke vom 17. August hätte Tesla sogar einen Angriff auf die markanten Hürden bei 340, 350 und 360 bis hin zum August-Top bei 387,46 USD starten können. „Hätte, hätte, Fahrradkette“, um den ehemaligen Kanzlerkandidaten der SPD, Peer Steinbrück, zu zitieren. Denn jetzt dürfte es – wieder einmal – nur um die Unterseite gehen. Und da deutet alles auf eine Eröffnung im Bereich von 280 USD hin, immerhin eine der wichtigeren Unterstützungen im Chart. Hält die nicht, dürfte ziemlich zügig die Haltelinie bei 273 USD auf den Prüfstand gestellt werden, bevor es erneut in Richtung 260 USD gehen könnte. Beziehungsweise an die Korrektur- und Jahrestiefs rund um 250 USD. Unterhalb des amtierenden Tiefststands bei 248,21 USD droht ein Crash bis an die runde 200-Dollar-Marke, bevor eine Etage tiefer die ausgeprägte Haltezone bei 180 USD auf den Prüfstand gestellt werden dürfte.

Ein Engagement bei Tesla ist daher derzeit unbedingt mit dem Zusatz „hochspekulativ“ zu versehen; neben beträchtlichen Chancen bietet die Aktie des Elektrobauers erhebliche Risiken. Wer sich dennoch ins Kreuzfeuer stürzen und darauf setzen möchte, dass Musk auch diesmal die Kurve kriegt, könnte sich beispielsweise mit dem Endlos Turbo Long WKN: SC9ZPB der Société Générale für den nächsten Aufwärtsschub in Stellung bringen; der Schein ist mit 3,13 moderat gehebelt, die Knock-Out-Barriere liegt bei 190,5947 USD. Wer sich hingegen dem (zahlenmäßig bekanntlich deutlich überlegenen) Bärenlager anschließen möchte, für den wäre der Endlos Turbo Short WKN: ST4EUP eine mögliche Alternative; dieser Schein ist mit einem Hebel von 3,08 ausgestattet, die Knock-Out-Barriere ist aktuell bei 357,5688 USD zu finden.

Hinweispflicht nach §34b WpHG: Die Prime-Quants.de-Redaktion ist in genannten Wertpapieren / Basiswerten zum Zeitpunkt des Publikmachens des Artikels eventuell investiert. Es liegt möglicherweise ein Interessenskonflikt vor. In der Regel finden Sie im Artikel selbst einen Hinweis darauf, falls dem so ist. Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.

Disclaimer: Der Inhalt der Webseite ist nicht als Angebot zum Erwerb der hier oder auf weiterführenden Webseiten beschriebenen Produkte zu verstehen. Die auf der Webseite angezeigten Inhalte sind unverbindlich und dienen lediglich zu Informationszwecken. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung zum Erwerb der beschriebenen Produkte dar. Die Informationen zur Wertentwicklung in der Vergangenheit bieten keine Gewähr für zukünftige Erträge. Aussagen die Zukunft betreffend sind immer risikobehaftet. Die Inhalte unserer Seiten erstellten wir mit größter Sorgfalt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit Aktualität und Angemessenheit der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach § 8 bis § 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen. Alle Meinungsaussagen geben die aktuelle Einschätzung von Prime Quants wieder und können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Wir behalten uns das Recht vor jederzeit die Webseite teilweise oder vollständig zu verändern, den Betrieb einzuschränken oder zu beenden. Das Recht diese Bedingungen jederzeit zu ändern oder zu ergänzen wird von den Betreibern vorbehalten. Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Vervielfältigung der Seiten oder ihrer Inhalte bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Urhebers. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen. Detaillierte Informationen können Sie hier einsehen: Disclaimer