Bayer – Mustergültiges Pullback, aber...

Es geht wieder aufwärts für die Bayer-Aktie; gerade erst lief die Meldung über den Ticker, dass die Bank of America die Papiere mit einem deutlich angehobenen Kursziel (von 70 Euro auf 85 Euro) zum Kauf empfiehlt, da übernehmen die Scheine auch schon (zumindest vorübergehend) die Spitze im DAX-Tableau! Damit kann der gestrige Rücksetzer an die 200-Tage-Linie zwar als geradezu mustergültiges Pullback gewertet werden, auf der Oberseite muss jedoch noch mindestens einen Gang höher geschaltet werden, um neue Long-Signale zu generieren. Denn:

Cisco Systems – Das sind die Kursziele!

Eine rabenschwarze Woche liegt hinter der Aktie von Cisco Systems – mit einem Minus von knapp 12% auf Wochensicht ging es für die Papiere nach Zahlen erst unter die 200-Tage-Linie und dann auch noch unter die wichtige 50er-Barriere. Dabei schlugen die Scheine gestern – Mega-Gap inklusive – punktgenau an der 46er-Haltestelle auf. Und die könnte jetzt eine entscheidende Rolle spielen; zum Beispiel dann, wenn sich dieses Kurslevel als Wendemarke für ein Pullback entpuppt! Die erste Mammutaufgabe wartet allerdings schon auf die Bullen:

Wirecard – Diese Geschichte wiederholt sich!

Hochspannung im Wirecard-Chart – nachdem die Papiere gestern im Tief bis auf 131 Euro absackten und den Handelstag unterhalb der 200-Tage-Linie beendeten, läuft zur Stunde die Operation „Fehlsignal“. Denn die Kurse haben den langfristigen Durchschnitt direkt nach der Eröffnung zurückerobert, womit die gerade erst ausgelösten charttechnischen Verkaufssignale auch schon wieder zurückgenommen werden könnten. Allerdings ist dafür noch einiges an Einsatz erforderlich:

Evotec – Verheerend!

Minus 15%, ein Rutsch unter die 200-Tage-Linie und ein Absturz an die Haltestelle bei 20,50 Euro sind die Eckdaten des größten Ausverkaufs seit dem 5. Dezember. Dabei hatte Evotec gerade erst die sehr guten Zahlen für das erste Halbjahr 2019 gebracht und dabei auch gleich die Prognose fürs Gesamtjahr angehoben! Das half der Aktie zunächst zwar auf die Sprünge, doch die anschließenden Gewinnmitnahmen zeigten eine verheerende Wirkung...

Commerzbank – Wo ist der Boden?

Wir bleiben im Bankensektor und werfen noch einen Blick auf die Aktie der Commerzbank. Denn die befindet sich quasi im freien Fall und hat gerade das nächste Allzeittief markiert! Die schnelle Rückeroberung der 5-Euro-Marke rückt damit in immer weitere Ferne, was (als logische Konsequenz davon) auch für die darüber liegenden Kursziele zutrifft. Und da gibt es durchaus noch einige Chartmarken, die es sich vorzumerken lohnt...

Deutsche Bank – Allzeittief rückt näher!

Für den Bankensektor läuft es einfach nicht rund, in diesem Jahr; mit einer bisherigen 2019er-Performance von rund -9% bleibt der Euro STOXX Banks deutlich hinter den Aktienindizes zurück. Das gilt auch für die Papiere der Deutschen Bank, die aktuell um den Verbleib oberhalb der 6-Euro-Marke bangen müssen. Denn darunter wird die Luft mit jedem neuen Verlusttag zunehmend dünner - und das Allzeittief rückt immer näher!

DAX – Eiskalt gekontert!

Keine Atempause für die deutschen Blue Chips - in einer spektakulären Sitzung ging es am Dienstag erst unter den GD200, wobei mit dem Tagestief bei 11.540 Punkten sogar die massive Haltezone zwischen 11.600 und 11.567/11.560 durchbrochen wurde. Doch die formalen Verkaufssignale wurden eiskalt gekontert. Nachdem die Meldung über einen Aufschub der geplanten Strafzölle bis Mitte Dezember und eine Wiederaufnahme der Gespräche zwischen den USA und China über die Nachrichtenticker lief, ging alles ganz schnell:

Wirecard – Was ist denn jetzt?

Die Frage in der Überschrift ist zwar berechtigt, allerdings gibt es - erst einmal - keine plausible Antwort darauf. Denn die Aktie ist ohne erkennbare Belastungsfaktoren rund 2% nach unten gekippt und muss nun zusehen, nicht unter die 140er-Marke abzurutschen. Dabei ist das Potenzial nach oben unverändert beträchtlich, wie auch andere feststellen konnten...

Dialog Semiconductor - An der Spitze, und jetzt?

Quizfrage: Welcher Wert hat im TecDAX in Sachen 2019er-Performance aktuell die Nase vorn? Richtig, auf Platz 1 rangiert mit einem Plus von knapp 83% die Aktie von Dialog Semiconductor. Gefolgt übrigens von Cancom (+73%) und Sartorius (+61%), aber das nur der Vollständigkeit halber. Denn eigentlich geht es für die Papiere im laufenden Pullback um den Ausbruch über das amtierende Jahreshoch. Dann nämlich würde sich die Tür zu weiteren möglichen Kursgewinnen öffnen...

Bayer – Überraschung!

Gute Nachrichten aus Leverkusen waren zuletzt selten geworden, umso erfreulicher ist jetzt der Kurssprung, den die Aktie gestern im Zuge des Currenta-Verkaufs aufs Parkett zauberte. Heute früh legen die Papiere nach und nehmen sich die wichtige 60-Euro-Barriere vor; wird die auch gleich überwunden, könnte eine charttechnische Formation vollendet werden, die jede Menge Aufwärtspotenzial bereithält...

Hinweispflicht nach §34b WpHG: Die Prime-Quants.de-Redaktion ist in genannten Wertpapieren / Basiswerten zum Zeitpunkt des Publikmachens des Artikels eventuell investiert. Es liegt möglicherweise ein Interessenskonflikt vor. In der Regel finden Sie im Artikel selbst einen Hinweis darauf, falls dem so ist. Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.

Disclaimer: Der Inhalt der Webseite ist nicht als Angebot zum Erwerb der hier oder auf weiterführenden Webseiten beschriebenen Produkte zu verstehen. Die auf der Webseite angezeigten Inhalte sind unverbindlich und dienen lediglich zu Informationszwecken. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung zum Erwerb der beschriebenen Produkte dar. Die Informationen zur Wertentwicklung in der Vergangenheit bieten keine Gewähr für zukünftige Erträge. Aussagen die Zukunft betreffend sind immer risikobehaftet. Die Inhalte unserer Seiten erstellten wir mit größter Sorgfalt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit Aktualität und Angemessenheit der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach § 8 bis § 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen. Alle Meinungsaussagen geben die aktuelle Einschätzung von Prime Quants wieder und können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Wir behalten uns das Recht vor jederzeit die Webseite teilweise oder vollständig zu verändern, den Betrieb einzuschränken oder zu beenden. Das Recht diese Bedingungen jederzeit zu ändern oder zu ergänzen wird von den Betreibern vorbehalten. Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Vervielfältigung der Seiten oder ihrer Inhalte bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Urhebers. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen. Detaillierte Informationen können Sie hier einsehen: Disclaimer

close
pqPrimeTime
pqPrimeTime - Video
  • Der komplette Aktiencheck
  • mit Video und Chartanalyse!
  • Alle Informationen vom Parkett
  • topaktuell auf den Punkt gebracht!

Melden Sie sich jetzt für pqPrimeTime an und verpassen Sie kein Webinar, kein Video, keine Chartanalyse - einfach eMail eintragen, und Sie sind dabei!

Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung & AGB's Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.
prime-quants.de verwendet Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität zu bieten. Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Mehr zu diesem Thema finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
zum Datenschutz und den Cookie-Richtlinien Ok