Menu

DAX: Noch ist der Trend intakt, aber ...

Die einzige Richtung, die der deutsche Leitindex in den vergangenen Monaten kannte, war aufwärts. Binnen Jahresfrist legten die Blue Chips dabei sagenhafte 33% zu, kein Wunder, dass vor einer neuen Blase gewarnt wurde. Mit dem gestrigen Rücksetzer startete allerdings eine Korrektur, die den Skeptikern nun recht geben - und den DAX ein ganzes Stück nach unten drücken könnte. Alle relevanten Chartmarken und Kursziele, die Sie jetzt kennen sollten, haben wir im aktuellen Video für Sie zusammengefasst.

Weiterlesen: DAX: Noch ist der Trend intakt, aber...

Lufthansa: Vorsicht vor diesen Kursmarken!

Die Aktie der deutschen Airline hatte in der Vergangenheit einige Turbulenzen zu überstehen, seit Jahresbeginn befinden sich die Papiere allerdings in einem echten Höhenflug, der bislang immerhin rund 50% Gewinn einbrachte. Mit Kursen um 19 Euro ist die Lufthansa-Aktie jetzt aber an einen wichtigen Widerstand herangeflogen. Wie die momentane Chartsituation einzustufen ist, wo die relevanten Kursmarken zu finden sind und auf welches Kursniveau Sie besonders achten sollten, erfahren Sie im aktuellen Video.

Weiterlesen: Lufthansa: Vorsicht vor diesen Kursmarken!

Deutsche Telekom – Jetzt muss langsam etwas kommen

Die Aktie der Deutschen Telekom ist Ende Mai auf den höchsten Stand seit Januar 2002 geklettert, doch die bullishen Signale scheinen sich langsam wieder in Luft aufzulösen. Noch bestehen allerdings Chancen, die zweijährige Seitwärtslethargie endlich hinter sich zu lassen. Welche Level man daher kennen sollte, erfahren Sie im aktuellen Video.

Weiterlesen: Deutsche Telekom – Jetzt muss langsam etwas kommen

DAX – 13.000 Punkte im Visier

Mit 12.815 Punkten hat der deutsche Leitindex eine turbulente Handelswoche mehr als versöhnlich beendet. Trend intakt, Widerstände in Schlagdistanz und am Horizont blitzt bereits die 13.000-Punkte-Marke auf. Kurzum: Es gibt momentan scheinbar wenig Faktoren, die die DAX-Bullen von ihrer Stärke abbringen könnten. Oder vielleicht doch? Zumindest eine Entwicklung sollte man jetzt im Auge behalten, doch dazu mehr im Video.

Weiterlesen: DAX – 13.000 Punkte im Visier

Heidelberger Druckmaschinen: Ist das der Befreiungsschlag?

Die Aktie von Heidelberger Druckmaschinen konnte am Donnerstag mehr als 5% zulegen und steht nun kurz davor die mehrjährige Durststrecke bzw. Seitwärtsphase bullish nach oben aufzulösen. Aus charttechnischer Sicht liegt jedenfalls nun eine interessante Konstellation vor, zumal die Bullen bereits erste Fleißpunkte sammeln konnten. Grund genug die Papiere genauer unter die Lupe zu nehmen, doch dazu mehr im aktuellen Video.

Weiterlesen: Heidelberger Druckmaschinen: Ist das der Befreiungsschlag?

Nordex: Es kann noch tiefer gehen!

Der Windturbinenhersteller Nordex kommt nicht aus den Negativ-Schlagzeilen heraus, denn für die Aktie des krisengeschüttelten Unternehmens ist derzeit kein Land in Sicht. Nach dem brutalen Kursabsturz im Februar zeigen die Trendpfeile klar abwärts, und mit dem heutigen Absturz auf den nächsten Jahrestiefststand bei 11,615 Euro ist Nordex nicht nur Schlusslicht im TecDAX, sondern hat auch noch einmal neue charttechnische Verkaufssignale generiert. Das Chartbild hat sich damit jetzt deutlich verschlechtert, wie weit es in der anhaltenden Abwärtsbewegung noch nach unten gehen könnte, wie die jüngsten Analysteneinstufungen ausfallen und wo die Chancen auf einen Long-Impuls liegen, das haben wir uns im aktuellen Video ganz genau angeschaut.

Weiterlesen: Nordex: Es kann noch tiefer gehen!

Airbus: Absturz oder noch ein Allzeithoch?

Die Aktie des Flugzeugbauers aus Toulouse befand sich seit November im Höhenflug und hat in diesem nicht nur rund 30% Gewinn, sondern auch gerade erst ein neues Allzeithoch bei 76,07 Euro erzielt. Danach ging es jedoch wieder abwärts, auf Monatssicht liegt Airbus aktuell rund 2,4% hinten. Ob der Sinkflug anhält oder der Steuerknüppel noch einmal Richtung Allzeithoch herumgerissen werden kann, und wo die relevanten Kursmarken liegen, das schauen wir uns im aktuellen Video ganz genau an.

Weiterlesen: Airbus: Absturz oder noch ein Allzeithoch?

Commerzbank: Gelingt jetzt der Ausbruch?

Die Aktie der Commerzbank schiebt sich seit Dezember 2016 wieder nach oben und hat seitdem immerhin schon rund 30% zulegen können. Um jetzt allerdings neue Kaufsignale zu generieren, müssen die Papiere nun zwingend den Widerstand bei 10,00 Euro überwinden. Wie die Chancen für einen Ausbruch stehen und auf welche wichtigen Unterstützungsmarken auf der Unterseite dabei besonders geachtet werden sollte, das klären wir im aktuellen Video.

Weiterlesen: Commerzbank: Gelingt jetzt der Ausbruch?

SAP: Wie an der Schnur gezogen

Die SAP-Aktie nimmt ein neues Allzeithoch mit in das lange Pfingstwochenende und geht nun auf Tuchfühlung mit der magischen 100-Euro-Marke. Aus charttechnischer Sicht steht einem ersten Heranlaufen an diese vielbeachtete Schwelle jedenfalls wenig im Weg, denn der Aufwärtstrend ist nach wie vor als intakt einzustufen UND SAP zählt zu den wenigen Titeln, die auch im Sommer zunächst noch recht gut performen. Doch dazu mehr im aktuellen Video.

Weiterlesen: SAP: Wie an der Schnur gezogen

Prime Quants - Analysen